Anzeige

Lokalnachrichten

Mittwoch, 11.01.2017 Lokalnachrichten - Cloppenburg

Falsche EWE-Mitarbeiter plündern Konto

Falsche EWE-Mitarbeiter plündern Konto
Symbolfoto: dpa

Cloppenburg (mab). Bereits am 4. Januar ist ein 72-Jähriger aus Cloppenburg von Trickdieben bestohlen worden. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, klingelten am jenen Nachmittag zwei angebliche Mitarbeiter der EWE an der Tür des Wohnhauses an der Ritterstraße. Angeblich sei die Überprüfung der Wasserleitungen notwendig. Nach dem Besuch der Mitarbeiter bemerkte der 72-Jährige, dass seine EC-Karte verschwunden ist. Offenbar hatten sie die Diebe eingesteckt. Laut Polizei wurde die EC-Karte später auch benutzt: Es wurde Geld vom Konto des 72-Jährigen abgehoben. Zeugen oder weitere Opfer der beiden angeblichen EWE-Mitarbeiter sollen sich bei der Polizei unter 04471/18600 melden.

Aktuell wurden bereits ähnliche Fälle im Nordwesten gemeldet. Am Montag wurde einem 70-Jährigen aus Leer eine dreistellige Bargeldsumme entwendet. Die Vorgehensweise war ähnlich. Hier sollte angeblich die Wasseruhr abgelesen werden. Und: Wieder einmal suchen sich die Täter vornehmlich ältere Mitbürger aus, die in der eigenen Wohnung bestohlen werden.

In diesem Zusammenhang weist die Cloppenburger Polizei darauf hin, dass sich Mitarbeiter von Energieversorgern immer ausweisen. Erst vor gut einem Jahr reagierte die EWE auf die Betrugsmasche. Schon damals betonte das Unternehmen, dass sich verunsicherte Kunden im Zweifelsfall mit der Zentrale in Verbindung setzen können und die Mitarbeiter nicht hereinlassen müssen. Es gibt eine kostenlose Service-Hotline der EWE unter 0800/3932000. Generell ist es laut Polizei immer sicherer, Handwerker oder Mitarbeiter von Energieversorgern erst nach vorheriger Terminabsprache ins Haus zu lassen. Auf gar keinen Fall sollten Verträge oder Aufträge an der Haustür unterzeichnet werden – dabei sollten sich besonders die älteren Mitbürger nicht durch Drängeln oder forsches Auftreten der Betrüger einschüchtern lassen. Im Zweifelsfall sollten Betroffene darum bitten, dass der Besuch vor der geschlossenen Haustür wartet und eine Vertrauensperson (Nachbarn oder Verwandte) oder die Polizei (04471/18600) anrufen.

FacebookTwitter

Artikel kommentieren

Eine Kommentierung dieses Artikel ist nicht möglich.

Anzeige

Anzeige

Wetter

Mittwoch 14ºC9ºC
Donnerstag 19ºC9ºC
Freitag 22ºC8ºC

Anzeige

Newsletter

Social Media

 
 

Beilagenwerbung

Aktuelle Beilagen unserer Kunden

Seite aufrufen

MT-Stellenmarkt

Aktuelle Stellenangebote
aus der Region

Seite aufrufen

MT-Kleinanzeigen

Private Kleinanzeigen -
jeden Dienstag in der MT

Seite aufrufen

MT-Bildergalerie

In unserer Galerie sehen Sie Fotos von Veranstaltungen aus dem Landkreis Cloppenburg. 

Seite aufrufen

Prämienwerbung

Jetzt einen neuen Leser werben und eine attraktive Prämie erhalten!

Seite aufrufen

Anzeige

Fußzeile