Anzeige

Emstek

Mittwoch, 12.04.2017 Lokalnachrichten - Emstek

Wald bei Bühren in Brand geraten

Wald bei Bühren in Brand geraten
Foto: nonstopnews

Von Matthias Bänsch

Bühren/Oldenburger Münsterland. 70 Einsatzkräfte der Feuerwehren in Emstek, Lanfgörden und Vechta mussten in der Nacht zu Mittwoch einen Brand in einem Waldstück bei Bühren löschen. Das Feuer wurde gegen 23 Uhr bemerkt. Das betroffene Waldstück liegt relativ abgelegen inmitten von Ackerflächen, die zum Teil auch zum Vechtaer Ortsteil Langförden gehören. Deshalb rückten auch die beiden Feuerwehren aus dem Landkreis Vechta aus.

Die Brandursache ist laut Polizei noch unklar. Allerdings wurden zusammengeschobene Holzstumpen und anderes Gehölz entdeckt – ein Anlieger hatte die Äste offenbar zusammenfahren. An dieser Stelle ist vermutlich auch das Feuer entstanden. Auf einer Fläche von 40 mal 20 Metern brannte es anschließend – die Flammen griffen auch auf massive Eichenbäume über. Zur Höhe des Brandschadens können derzeit keine Angaben gemacht werden. Die Ermittlungen seitens der Polizei laufen.

Gegenüber der MT erklärte Polizeisprecherin Maren Fokken, dass im Zuge dieser Ermittlungen auch mögliche Parallelen zu einem ähnlichen Brand in der Nacht zuvor geprüft werden. Wie bereits berichtet, hatte ein Feuer ein etwa zwei Hektar großes Moor- und Waldgebiet bei Steinfeld (Kreis Vechta) zerstört. 180 Einsatzkräfte von sieben Feuerwehren mussten den Brand bekämpfen. Weil das Areal aber sehr unzugänglich war und starker Wind das Feuer immer wieder entfachte, entschloss man sich zum kontrollierten Abbrennen der Fläche. Wie Maren Fokken am Mittwochvormittag erklärte, ist auch in diesem Fall noch nicht die Brandursache geklärt.

Bei zwei deutlich kleineren Bränden im Cloppenburger Südkreis – ein Bushaltehäuschen in Lindern und eine Melkhütte in Löningen – sind die Ermittlungen soweit abgeschlossen, dass die Polizei in beiden Fällen mittlerweile von einer vorsätzlichen Brandstiftung ausgeht. Einen Tatverdächtigen gebe es allerdings nicht. Wie bereits berichtet, hatte ein Zeuge ein verdächtiges Auto in der Nähe des Löninger Brandortes beobachtet.

Nächster Artikel aus Emstek:
12.04.2017 | Exhumierung auf dem Emsteker Friedhof 

FacebookTwitter

Artikel kommentieren

nur für registrierte User - Jetzt kostenlos registrieren!

Anzeige

Anzeige

Wetter

Donnerstag 22ºC15ºC
Freitag 20ºC15ºC
Samstag 18ºC12ºC

Anzeige

Newsletter

Social Media

 
 

MT-Bildergalerie

In unserer Galerie sehen Sie Fotos von Veranstaltungen aus dem Landkreis Cloppenburg. 

Seite aufrufen

MT-Kleinanzeigen

Private Kleinanzeigen -
jeden Dienstag in der MT

Seite aufrufen

MT-Stellenmarkt

Aktuelle Stellenangebote
aus der Region

Seite aufrufen

MT-Abonnement

Alles rund um Ihr Zeitungsabo, Umzugsmeldungen und Urlaubsnachsendungen finden Sie hier.

Mehr Informationen erhalten Sie hier!

Die MT als digitales ePaper

Lesen Sie die MT online oder per App.

Buchen Sie als bestehender Printabonnent Ihr Digital-Abo für 5,90 Euro dazu oder schließend Sie ein reines ePaper-Abonnement für 19,00 Euro ab. Oder blättern Sie kostenlos durch unsere Sonderveröffentlichungen und Beilagen.

Seite aufrufen

Anzeige

Fußzeile