Anzeige

Essen

Dienstag, 07.11.2017 Lokalnachrichten - Essen

Mit ganz normalem Abitur zum Nobelpreis

Professor Klaus von Klitzing zu Gast in seiner früheren Schule in Quakenbrück
Mit ganz normalem Abitur zum Nobelpreis
Willkommen an alter Wirkungsstätte: Oberstudienrat Steffen Keppler (links) und Prof. Dr. Helmut Henrichs (rechts) begrüßten den Nobelpreisträger Prof. Klaus von-Klitzing in der Aula des Artland-Gymnasiums. Foto: Clemens Sperveslage

Quakenbrück (spe). Er gehört zu den gefragtesten Wissenschaftlern unserer Zeit und war mit seinen damals 42 Jahren einer der jüngsten Wissenschaftler, die mit einem Nobelpreis bedacht wurden. Jetzt stellte Professor Klaus von Klitzing seine Entdeckung in einem hochinteressanten Vortrag in der Aula des Artland-Gymnasiums in Quakenbrück vor. Der Referent ging zunächst auf wichtige Stationen seines Lebens ein. Geboren im Juni 1943 in Schroda (Polen) kam die Familie 1945 zunächst nach Lutten und lebte ab 1951 und bis 1968 in Essen im ersten Stock des Rathauses. Nach dem Besuch der Volksschule in Essen legte Klaus von Klitzing sein Abitur im Februar 1962 am Artland-Gymnasium in Quakenbrück ab. Mehr dazu lesen Sie in der Ausgabe vom 8. November – entweder frisch gedruckt oder ab 1 Uhr online als ePaper oder schon ab sofort und exklusiv in der MT-App.

FacebookTwitter

Artikel kommentieren

Eine Kommentierung dieses Artikel ist nicht möglich.

Anzeige

Anzeige

Wetter

Donnerstag 15ºC6ºC
Freitag 8ºC1ºC
Samstag 6ºC1ºC

Anzeige

MT-Weihnachtsaktion

Social Media

 
 

MT-Bildergalerie

In unserer Galerie sehen Sie Fotos von Veranstaltungen aus dem Landkreis Cloppenburg. 

Seite aufrufen

MT-Kleinanzeigen

Private Kleinanzeigen -
jeden Dienstag in der MT

Seite aufrufen

MT-Stellenmarkt

Aktuelle Stellenangebote
aus der Region

Seite aufrufen

MT-Abonnement

Alles rund um Ihr Zeitungsabo, Umzugsmeldungen und Urlaubsnachsendungen finden Sie hier.

Mehr Informationen erhalten Sie hier!

Die MT als digitales ePaper

Lesen Sie die MT online oder per App.

Buchen Sie als bestehender Printabonnent Ihr Digital-Abo für 5,90 Euro dazu oder schließend Sie ein reines ePaper-Abonnement für 19,00 Euro ab. Oder blättern Sie kostenlos durch unsere Sonderveröffentlichungen und Beilagen.

Seite aufrufen

Anzeige

Fußzeile