Anzeige

Essen

Mittwoch, 08.11.2017 Lokalnachrichten - Essen

Schwache Infos über den starken Strom

Anwohner auf der Vorzugstrasse in Essen beklagen mangelnde Informationspolitik des Übertragungsnetzbetreibers
Schwache Infos über den starken Strom
Kritische Blicke: Dr. Bernhard Rump, Dirk Lindemann und Hans-Georg Ratte-Polle betrachten den Korridor, der von der Tennet zur Vorzugstrasse erklärt worden ist. Er führt unter anderem durch die Ortschaften Brokstreek und Ahausen. Foto: Matthias Ellmann

Von Matthias Ellmann

Lastrup. Die Unsicherheit ist groß unter den Anwohnern im südwestlichen Essener Gemeindegebiet. Dort soll nach den Vorstellungen des Übertragungsnetzbetreibers Tennet in einigen Jahren eine 380 kv-Starkstromleitung entlangführen, die Strom von der Nordsee nach Süddeutschland transportiert. Der 1000 Meter breite Suchkorridor führt unter anderem durch die Essener Ortsteile Ahausen und Brokstreek. „Direkt hinter meinem Hof entlang“, sagt Hans-Georg Ratte-Polle. Was genau auf sie zukommt, wissen aber weder der Landwirt noch andere Bewohner der Bauerschaften, wie Dr. Bernhard Rump oder Dirk Lindemann. Mehr dazu lesen Sie in der Ausgabe vom 9. November – entweder frisch gedruckt oder ab 1 Uhr online als ePaper oder schon ab sofort und exklusiv in der MT-App.

FacebookTwitter

Artikel kommentieren

nur für registrierte User - Jetzt kostenlos registrieren!

Anzeige

Anzeige

Wetter

Samstag 6ºC1ºC
Sonntag 6ºC3ºC
Montag 7ºC5ºC

Anzeige

MT-Weihnachtsaktion

Social Media

 
 

MT-Bildergalerie

In unserer Galerie sehen Sie Fotos von Veranstaltungen aus dem Landkreis Cloppenburg. 

Seite aufrufen

MT-Kleinanzeigen

Private Kleinanzeigen -
jeden Dienstag in der MT

Seite aufrufen

MT-Stellenmarkt

Aktuelle Stellenangebote
aus der Region

Seite aufrufen

MT-Abonnement

Alles rund um Ihr Zeitungsabo, Umzugsmeldungen und Urlaubsnachsendungen finden Sie hier.

Mehr Informationen erhalten Sie hier!

Die MT als digitales ePaper

Lesen Sie die MT online oder per App.

Buchen Sie als bestehender Printabonnent Ihr Digital-Abo für 5,90 Euro dazu oder schließend Sie ein reines ePaper-Abonnement für 19,00 Euro ab. Oder blättern Sie kostenlos durch unsere Sonderveröffentlichungen und Beilagen.

Seite aufrufen

Anzeige

Fußzeile