Anzeige

Garrel

Donnerstag, 28.09.2017 Lokalnachrichten - Garrel

Staatsanwaltschaft fordert Haftstrafe

Staatsanwaltschaft fordert Haftstrafe
Symbolfoto: dpa

Franz-Josef Höffmann

Garrel/Oldenburg. Im Prozess vor der Wirtschaftsstrafkammer des Oldenburger Landgerichtes um illegale Beschäftigung von 800 Bulgaren hat die Staatsanwaltschaft am Donnerstag für den aus Garrel stammenden Geschäftsführer der Wiesenhof-Tochter Geestland Putenspezialitäten Wildeshausen zwei Jahre Haft auf Bewährung gefordert.

Der mitangeklagte frühere kaufmännische Leiter von Wiesenhof, der über eine Firma in Lohne die bulgarischen Arbeiter rekrutiert haben soll, soll noch mit neun Monaten Haft auf Bewährung davonkommen. Er habe Beihilfe zu den Taten geleistet. Von Geestland selbst forderte der Anklagevertreter die Zahlung von elf Millionen Euro Wertersatz. Den ausführlichen Gerichtsbericht lesen Sie in der Ausgabe vom 29. September – entweder frisch gedruckt oder ab 1 Uhr online als ePaper oder schon heute im Laufe des Tages exklusiv in der MT-App.

FacebookTwitter

Artikel kommentieren

nur für registrierte User - Jetzt kostenlos registrieren!

Anzeige

Anzeige

Wetter

Sonntag 12ºC8ºC
Montag 13ºC8ºC
Dienstag 16ºC13ºC

Anzeige

Social Media

 
 

MT-Bildergalerie

In unserer Galerie sehen Sie Fotos von Veranstaltungen aus dem Landkreis Cloppenburg. 

Seite aufrufen

MT-Kleinanzeigen

Private Kleinanzeigen -
jeden Dienstag in der MT

Seite aufrufen

MT-Stellenmarkt

Aktuelle Stellenangebote
aus der Region

Seite aufrufen

MT-Abonnement

Alles rund um Ihr Zeitungsabo, Umzugsmeldungen und Urlaubsnachsendungen finden Sie hier.

Mehr Informationen erhalten Sie hier!

Die MT als digitales ePaper

Lesen Sie die MT online oder per App.

Buchen Sie als bestehender Printabonnent Ihr Digital-Abo für 5,90 Euro dazu oder schließend Sie ein reines ePaper-Abonnement für 19,00 Euro ab. Oder blättern Sie kostenlos durch unsere Sonderveröffentlichungen und Beilagen.

Seite aufrufen

Anzeige

Fußzeile