Anzeige

OM & Region

Mittwoch, 11.01.2017 Lokalnachrichten - OM & Region

Jusos stellen Zuzahlung des Kreises auf den Prüfstand

Jusos stellen Zuzahlung des Kreises auf den Prüfstand
Archivfoto: Kaiser

Kreis Cloppenburg (hek). Die Jusos im Landkreis Cloppenbug wollen, dass der Landkreis die Schülerbeförderung neu überprüft. Konkret geht es der SPD-Nachwuchsorganisation darum, dass Schüler der Sekundarstufe II, also zum Beispiel Gymnasiasten, einen Anteil zu den Kosten bezahlen müssen. Dieser Anteil soll überprüft werden, weil der Landkreis durch eine Gesetzesänderung mehr Geld für den Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) zur Verfügung hat.

Die Beförderungspflicht des Landkreises erstrecke sich nur auf die Jahrgänge 1 bis 10 der allgemeinbildenden Schulen und einige weitere Schulformen. Das bedeute, dass für Oberstufenschüler keine gesetzliche Beförderungspflicht seitens des Landkreises bestehe, erklärt Tobias Bohmann für die Jusos. Dennoch habe sich der Landkreis Cloppenburg freiwillig dazu bereit erklärt, Oberstufenschüler gegen Zahlung einer Eigenbeteiligung von schuljährlich 370 Euro ebenfalls zu befördern. Mehr dazu lesen Sie in der Ausgabe vom 11. Januar – entweder frisch gedruckt oder ab 1 Uhr online als ePaper oder schon ab sofort und exklusiv in der MT-App.

FacebookTwitter

Artikel kommentieren

nur für registrierte User - Jetzt kostenlos registrieren!
  • Eugen Derksen | 11.01.2017, 11:47 Uhr
    Wenn mehr Geld für diesen Zweck zur Verfügung steht, sollte man es nutzen, absolut. Jedoch macht es mehr Sinn die Pflichten zu verbessern, anstatt den Extra Service.

    Viele Busse sind bereits sehr voll, auch wenn vielleicht die zugelassene Personenzahl pro Bus eingehalten wird. Besonders kleinere Kinder quälen sich teilweise zur Schule und kommen entsprechend gestresst zum Unterricht. Da braucht der Bus nur eine starke Bremsung machen und schon fliegen die Kinder durch die Gänge, bei Stehplätzen. Verletzungsgefahr ist nicht zu ignorieren, auch wenn selten. Zudem werden die Stehplätze vor allem durch kleinere Kinder besetzt, da sie sich im "Kampf" um die beliebten Sitzplätze gegen die Älteren nicht durchsetzen können.
    Nicht alles ist einfach im Leben, das müssen Kinder natürlich lernen. Wenn aber die Mittel zur Verfügung stehen, sollte dieser Mangel damit bekämpft werden. Und zwar bevorzugter als freiwillige finanzielle Hilfe für die Oberstufe. Diese Lebenslektionen mute ich dieser mehr zu als die aktuelle Situation für die Jüngeren.

    Die positive demografische Entwicklung im Landkreis muss dabei deutlich gemacht werden. Hoffentlich kann der Landkreis hier Abhilfe schaffen!

Anzeige

Wetter

Mittwoch 7ºC3ºC
Donnerstag 7ºC1ºC
Freitag 10ºC4ºC

Anzeige

Social Media

 
 

MT-Bildergalerie

In unserer Galerie sehen Sie Fotos von Veranstaltungen aus dem Landkreis Cloppenburg. 

Seite aufrufen

MT-Kleinanzeigen

Private Kleinanzeigen -
jeden Dienstag in der MT

Seite aufrufen

MT-Stellenmarkt

Aktuelle Stellenangebote
aus der Region

Seite aufrufen

MT-Abonnement

Alles rund um Ihr Zeitungsabo, Umzugsmeldungen und Urlaubsnachsendungen finden Sie hier.

Mehr Informationen erhalten Sie hier!

Die MT als digitales ePaper

Lesen Sie die MT online oder per App.

Buchen Sie als bestehender Printabonnent Ihr Digital-Abo für 5,90 Euro dazu oder schließend Sie ein reines ePaper-Abonnement für 19,00 Euro ab. Oder blättern Sie kostenlos durch unsere Sonderveröffentlichungen und Beilagen.

Seite aufrufen

Anzeige

Fußzeile