Anzeige

Saterland

Montag, 03.07.2017 Lokalnachrichten - Saterland

Belogene Richter drücken kein Auge mehr zu

Belogene Richter drücken kein Auge mehr zu
Symbolfoto: dpa

Saterland/Oldenburg (ma). Er hat Rechtsgeschichte geschrieben, doch neue Taten und Lügen vor Gericht bringen einen 29 Jahre alten Mann aus dem Saterland nun doch ins Gefängnis – und zwar für fünfzehn Monate. Bekannt geworden ist der Angeklagte als „Einbrecher“, der aber dann doch kein Einbrecher war. Er war mehrfach in eine Villa im Saterland „eingebrochen“, um dort den Weinkeller zu plündern.

Weil er aber durch ein auf Kipp stehendes Fenster gegriffen hatte, um so von innen die Verriegelung einer Terrassentür zu öffnen, wertete das Oberlandesgericht Oldenburg die Tat nicht als Einbruch – sondern als Diebstahl. Das sorgte bundesweit für Aufsehen.

Nun hätte der 29-Jährige mit einer Bewährungsstrafe davon kommen können. Wäre er nicht betrunken mit dem Auto unterwegs gewesen, dabei geblitzt worden und hätte er die Richter in dem Prozess nicht angelogen... Den ausführlichen lesen Sie in der Ausgabe vom 4. Juli – entweder frisch gedruckt oder ab 1 Uhr online als ePaper oder schon heute im Laufe des Tages exklusiv in der MT-App.

FacebookTwitter

Artikel kommentieren

Eine Kommentierung dieses Artikel ist nicht möglich.

Anzeige

Anzeige

Wetter

Freitag 20ºC9ºC
Samstag 19ºC9ºC
Sonntag 18ºC9ºC

Anzeige

Social Media

 
 

MT-Bildergalerie

In unserer Galerie sehen Sie Fotos von Veranstaltungen aus dem Landkreis Cloppenburg. 

Seite aufrufen

MT-Kleinanzeigen

Private Kleinanzeigen -
jeden Dienstag in der MT

Seite aufrufen

MT-Stellenmarkt

Aktuelle Stellenangebote
aus der Region

Seite aufrufen

MT-Abonnement

Alles rund um Ihr Zeitungsabo, Umzugsmeldungen und Urlaubsnachsendungen finden Sie hier.

Mehr Informationen erhalten Sie hier!

Die MT als digitales ePaper

Lesen Sie die MT online oder per App.

Buchen Sie als bestehender Printabonnent Ihr Digital-Abo für 5,90 Euro dazu oder schließend Sie ein reines ePaper-Abonnement für 19,00 Euro ab. Oder blättern Sie kostenlos durch unsere Sonderveröffentlichungen und Beilagen.

Seite aufrufen

Anzeige

Fußzeile