Anzeige

Lokalsport

Dienstag, 07.11.2017 Lokalsport

Videobeweis: Im Moment fehlt die klare Linie

Fußballer aus dem Kreis Cloppenburg stehen der neuen Technik in der jetzigen Form skeptisch gegenüber
Videobeweis: Im Moment fehlt die klare Linie
Im Fokus: Das Schiedsrichterwesen mit Videotechnik ist gerade Gegenstand der Diskussion. Foto: Hermes

Von Oliver Hermes

Kreis Cloppenburg. Mit dem Videobeweis hat sich auch der Torjubel in der Fußball-Bundesliga verändert. Nach einem Treffer geht der Weg nicht mehr direkt zur Eckfahne oder in die Fankurve, sondern es folgt erst einmal ein banger Blick in Richtung des Schiedsrichters. „Generell finde ich die Idee ganz gut. In dieser Form funktioniert es meiner Meinung allerdings nicht“, sagt Volker Kliefoth, Cotrainer beim Fußball-Bezirksligisten TuS Emstekerfeld. Er würde sich wünschen, dass Trainer bei kritischen Situationen einmal pro Halbzeit den Einsatz des Videobeweises fordern können. So sinke auch der Druck auf die Schiedsrichter. Mehr dazu lesen Sie in der Ausgabe vom 8. November – entweder frisch gedruckt oder ab 1 Uhr online als ePaper oder schon ab sofort und exklusiv in der MT-App.

FacebookTwitter

Artikel kommentieren

nur für registrierte User - Jetzt kostenlos registrieren!

Anzeige

Anzeige

Wetter

Samstag 6ºC1ºC
Sonntag 6ºC3ºC
Montag 7ºC5ºC

Anzeige

MT-Weihnachtsaktion

Social Media

 
 

MT-Bildergalerie

In unserer Galerie sehen Sie Fotos von Veranstaltungen aus dem Landkreis Cloppenburg. 

Seite aufrufen

MT-Kleinanzeigen

Private Kleinanzeigen -
jeden Dienstag in der MT

Seite aufrufen

MT-Stellenmarkt

Aktuelle Stellenangebote
aus der Region

Seite aufrufen

MT-Abonnement

Alles rund um Ihr Zeitungsabo, Umzugsmeldungen und Urlaubsnachsendungen finden Sie hier.

Mehr Informationen erhalten Sie hier!

Die MT als digitales ePaper

Lesen Sie die MT online oder per App.

Buchen Sie als bestehender Printabonnent Ihr Digital-Abo für 5,90 Euro dazu oder schließend Sie ein reines ePaper-Abonnement für 19,00 Euro ab. Oder blättern Sie kostenlos durch unsere Sonderveröffentlichungen und Beilagen.

Seite aufrufen

Anzeige

Fußzeile