Anzeige

Lokalnachrichten

Freitag, 10.08.2018 Lokalnachrichten - Saterland

Eltern fürchten ein Ausbluten der Schule

CDU-Generalsekretär Kai Seefried sieht Schuld bei Landesschulbehörde
Eltern fürchten ein Ausbluten der Schule
Gespräch am runden Tisch: Der Generalsekretär der CDU Niedersachsen, KaiSeefried (links) hörte sich zusammen mit Kollege Karl-Heinz Bley die Sorgen der Sedelsberger Eltern um ihre Schule an. Foto: mpe

Von Hans Passmann

Sedelsberg. Alarmstimmung an der Astrid-Lindgren-Grundschule in Sedelsberg. Für eine vernünftige Unterrichtsversorgung fehlen die Lehrkräfte. Derzeit werden die rund 140 Mädchen und Jungen vom Schulleiter, vier festen Lehrkräften und einer Abordnung unterrichtet. Viel zu wenig, meinen die Eltern, und machen sich große Sorgen um die zukünftige Ausstattung der Schule mit Pädagogen. Bei ihnen klingen die Alarmglocken. Um hier auch kurzfristig Abhilfe zu schaffen, machte der Generalsekretär der CDU in Niedersachsen, Kai Seefried, auf seiner 360° - Niedersachsen-Tour in Begleitung von MdL Karl-Heinz Bley aus Garrel Station in Sedelsberg. Mehr dazu lesen Sie in der Ausgabe vom 10. August – entweder frisch gedruckt oder ab 1 Uhr online als ePaper oder schon ab sofort und exklusiv in der MT-App.

FacebookTwitter

Artikel kommentieren

nur für registrierte User - Jetzt kostenlos registrieren!

Anzeige

Anzeige

Wetter

Donnerstag 4ºC-1ºC
Freitag 1ºC-3ºC
Samstag 0ºC-3ºC

Anzeige

Social Media

 
 

MT-Weihnachtsaktion

Beilagenwerbung

MT-ePaper

Die MT als digitale Zeitung für PC und Tablets.

Seite aufrufen

Prämienwerbung

Jetzt einen neuen Leser werben und eine attraktive Prämie erhalten!

lwl_winter2018

Anzeige

Fußzeile