Lokalnachrichten

Mittwoch, 12.06.2019 Lokalnachrichten - OM & Region

Wolfsberater bekommen einen Maulkorb

Wolfsberater bekommen einen Maulkorb
Fährtenleser: Wolfsberater suchen auch nach Spuren – wie hier in Augustenfeld vergangene Woche. Foto: Siemer

Von Matthias Bänsch
und Hubert Kreke

Oldenburger Münsterland. Die Pläne von Niedersachsens Umweltminister Olaf Lies, die Aufgaben der ehrenamtlichen Wolfsberater auf Amtstierärzte zu übertragen, stoßen beim Landkreis Cloppenburg auf Ablehnung. „Personell ist dieser Aufgabenbereich derzeit nicht zu bewerkstelligen“, erklärte Kreissprecher Frank Beumker gegenüber der MT. Schließlich seien die Wolfsberater speziell geschult, „die Veterinäre müssten noch entsprechend geschult werden“.

Es gibt aber offenbar schon seit längerer Zeit erhebliche Diskrepanzen zwischen den Wolfsberatern und dem Umweltministerium, was die Öffentlichkeitsarbeit betrifft. „Wenn das wirklich so käme, wäre das wie ein Schlag vor den Kopf“, sagt Heinz Künnen aus Lindern, ehrenamtlicher Wolfsberater für den südlichen Landkreis Cloppenburg. Mehr dazu lesen Sie in der Ausgabe am 12. Juni entweder frisch gedruckt oder ab 1 Uhr online als ePaper oder schon vorab exklusiv in der MT-App.

FacebookTwitter

Artikel kommentieren

nur für registrierte User - Jetzt kostenlos registrieren!

Anzeige

Wetter

Samstag 22ºC14ºC
Sonntag 20ºC12ºC
Montag 21ºC11ºC

Anzeige

Social Media

 
 

MT-ePaper

Die MT als digitale Zeitung für PC und Tablets.

Seite aufrufen

Fußzeile