Lokalnachrichten

Donnerstag, 11.07.2019 Lokalnachrichten - Cloppenburg

Verein steht jetzt die nächste Klage ins Haus

Verein steht jetzt die nächste Klage ins Haus
Stefan Riesenbeck © Thomas Vorwerk

Von Hubert Kreke

Cloppenburg. Der Streit zwischen dem Betreuungsverein Cloppenburg und zwei ehemaligen Mitarbeitern weitet sich zu einer Schlammschlacht aus. Der Vorstand beschuldigt nun auch eine 50-jährige Sozialpädagogin, nach ihrer Kündigung Vereinsklienten zu vertreten und ihrem alten Arbeitsgeber so illegal Konkurrenz zu machen.

Nach Informationen der MT hat jedoch die Vereinsvorsitzende Renate Berg aus Sedelsberg in mindestens vier Fällen der Entscheidung des Amtsgerichts zugestimmt, den Status der kündigenden Mitarbeiter auf „freiberuflich“ zu ändern. Eine Aktennotiz des Betreuungsgerichts, das diesen Sachverhalt bestätigt, liegt inzwischen dem Arbeitsgericht Oldenburg und in Kopie auch der MT vor. Darin wird ein Anruf der Vorsitzenden wiedergegeben, die selbst eine rasche Lösung durch den Statuswechsel vom Vereins- zum „freien“ Berufsbetreuer bat. Das Amtsgericht reagierte daraufhin rasch.

Dennoch hat der Vorstand den Vorwurf der Vereinsschädigung auch gegen seinen Ex-Geschäftsführer Stefan Riesenbeck erhoben. Wie bereits berichtet, klagt der Cloppenburger vor dem Arbeitsgericht Oldenburg gegen seine fristlose Kündigung. Mehr dazu lesen Sie in der Ausgabe am 11. Juli entweder frisch gedruckt oder ab 1 Uhr online als ePaper oder schon vorab exklusiv in der MT-App.

FacebookTwitter

Artikel kommentieren

nur für registrierte User - Jetzt kostenlos registrieren!
  • Marion Walter | 12.07.2019, 17:11 Uhr
    Und dieser Verein betreut Menschen, die sich in hilfloser Lage befinden?
    Der Vorstand gehört abgesetzt, da er offensichtlich nicht in der Lage ist, zu erkennen, das in den dargestellten Fällen die Hilfe für die betreute Person Priorität hatte.

Anzeige

Anzeige

Wetter

Montag 26ºC15ºC
Dienstag 30ºC16ºC
Mittwoch 34ºC19ºC

Anzeige

Social Media

 
 

MT-ePaper

Die MT als digitale Zeitung für PC und Tablets.

Seite aufrufen

Fußzeile