Lokalnachrichten

Freitag, 12.07.2019 Lokalnachrichten - OM & Region

MT-Gäste genießen „Kuppel-Blick“ auf Berlin

MT-Gäste genießen „Kuppel-Blick“ auf Berlin
Auf dem Schiff durch die Stadt: Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der MT-Leserreise genossen die einstündige Tour auf dem Wasser. Im Hintergrund der Berliner Dom. Foto: Höffmann

Von Julius Höffmann

Kreis Cloppenburg/Berlin. Der Umbau des Plenarsaals ermöglichte der MT-Reisegruppe einen Blick hinter die Kulissen des Reichstagsgebäudes. Referenten des Besucherdienstes im Deutschen Bundestag führten die Gäste durch die langen Flure vorbei an original Mauern des historischen Gebäudes, auf denen nicht nur Einschusslöcher aus Kämpfen im 2. Weltkrieg zu sehen sind. Die Besucher zeigten sich auch beeindruckt von den vielen Unterschriften und Anmerkungen, mit denen sich russische Soldaten an den Wänden verewigten, nachdem sie 1945 den Reichstag gestürmt hatten.

Auf der Dachterrasse und in der Glaskuppel entdeckten die Gäste der MT-Leserreise anschließend die Bundeshauptstadt aus der Vogelperspektive. Ob das schräg gegenüberliegende Bundeskanzleramt, der Funkturm oder das nahe gelegende Brandenburger Tor: Berühmte Wahrzeichen der Metropole präsentierten sich quasi gleichzeitig im „Kuppel-Blick“.

Und so nutzten viele Gäste auch den Abend, um sich auf eigene Faust auf eine ganz individuelle Erkundungstour zu begeben. Das war auch deswegen kein Problem, weil das Hotel fußläufig zu erreichen war. Ob entlang der Flaniermeile „Unter den Linden“ oder vorbei am Holocaust-Mahnmal bis zum Potsdamer Platz – der Gang zum „Maritim“ war leicht zu schaffen. Und wer nicht mehr laufen wollte, der blieb einfach im Bus sitzen und erreichte bequem das Hotel.

Tags darauf lernten die Gäste aus dem Landkreis Cloppenburg die bunte Vielfalt Berlins während einer spannenden Stadtrundfahrt kennen. In den beiden Bussen berichteten die Reiseführerinnen von interessanten Details und kleinen Anekdoten, kannten natürlich Daten und Fakten, wussten aber auch mit witzigen Geschichten die Teilnehmer zu unterhalten.

Von der Siegesgöttin, der „Goldelse“, ging es vorbei am Tiergarten zum Alexanderplatz mit dem Roten Rathaus und dem Bebelplatz, wo 1933 die Bücherverbrennung durch die Nazis stattgefunden hat. Das neue Schloss gehörte zu den Zielen genauso wie das Regierungsviertel oder die Museumsinsel, die East Side Gallery oder der Checkpoint Charlie. Natürlich auch der Ku‘damm mit der Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche, den die Gäste auf eigene Faust inklusive eines Besuchs im KadeWe (Kaufhaus des Westens) erkundeten.

Nach einem jeweils ausgiebigen Frühstück im luxuriösen Hotel startete die Gruppe das Programm am dritten Tag ihres Aufenthalts mit einer Schiffstour auf der Spree. Hier lernten die Gäste die Hauptstadt inklusive Kanzleramt von einem ganz neuen Blickwinkel kennen, den man nur vom Wasser aus erleben kann. Noch einen Abstecher zum Brandenburger Tor und dann ein prickelnder Moment: Sekt und Saft an der Straße des 17.Juni. Ein schöner Abschluss einer tollen Leserreise mit wunderbaren Gästen.

Info: Die nächsten noch nicht ausgebuchten MT-Leserreisen 2019: Berlin und Polen, drei Nächte: 3. bis 6. Oktober (Donnerstag bis Sonntag, Herbstferien); Berlin zur Adventszeit: 13. bis 15. Dezember. Anmeldungen und nähere Informationen: Telefon 04491/921143, MT-Geschäftsstelle Friesoythe.

Link zum Artikel: Mehr Bilder von der Berlin-reise gibt es hier.

Nächster Artikel aus OM & Region:
12.07.2019 | 17-Jährige am Bahnhof sexuell belästigt

FacebookTwitter

Artikel kommentieren

nur für registrierte User - Jetzt kostenlos registrieren!

Anzeige

Wetter

Montag 26ºC15ºC
Dienstag 30ºC16ºC
Mittwoch 34ºC19ºC

Anzeige

Social Media

 
 

MT-ePaper

Die MT als digitale Zeitung für PC und Tablets.

Seite aufrufen

Fußzeile