Lokalnachrichten

Donnerstag, 10.10.2019 Lokalnachrichten - Cappeln

Angriff mit Kettensäge bleibt ungesühnt

Angriff mit Kettensäge bleibt ungesühnt
Symbolfoto: Vorwerk

Cappeln/Cloppenburg (ma). Der Kettensägen-Angriff auf einen Waldbesitzer in Cappeln bleibt ungesühnt. Auch beim zweiten Anlauf kamen die geladenen Zeugen nicht zum Prozess. Deswegen hat das Cloppenburger Amtsgericht am Mittwoch das Verfahren gegen zwei rumänische Waldarbeiter gegen Zahlung einer Geldauflage von mehreren hundert Euro eingestellt. Angeklagt waren die beiden 20- und 21-jährigen Arbeiter wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung, Bedrohung und Sachbeschädigung. Bei einem Schuldspruch hätten die Angeklagten eine hohe Haftstrafe erwarten müssen. Den ausführlichen Gerichtsbericht lesen Sie in der Ausgabe am 10. Oktober entweder frisch gedruckt oder ab 1 Uhr online als ePaper oder schon vorab exklusiv in der MT-App.

FacebookTwitter

Artikel kommentieren

nur für registrierte User - Jetzt kostenlos registrieren!

Anzeige

Anzeige

Wetter

Donnerstag 16ºC11ºC
Freitag 16ºC9ºC
Samstag 15ºC9ºC

Beilagenwerbung

Social Media

 
 

MT-ePaper

Die MT als digitale Zeitung für PC und Tablets.

Seite aufrufen

Fußzeile