Lokalnachrichten

Dienstag, 03.12.2019 Lokalnachrichten - Friesoythe

Digitalpakt bringt Schulen eine Million Euro

Digitalpakt bringt Schulen eine Million Euro
Digitalisierung: Bis die Kinder in den Grundschulen mit durchgängig Tablets lernen, wird es noch etwas dauern. Zuerst muss mit den Mitteln des Digitalpaktes überall die Infrastruktur geschaffen werden. Foto: Uli Deck/dpa

Von Heiner Stix

Friesoythe. Der Digitalpakt des Bundes und der Länder nimmt an den Friesoyther Schulen Gestalt an. Rund eine Million Euro kann in den kommenden fünf Jahren für die Digitalisierung des Unterrichts und für die erforderliche Infrastruktur ausgegeben werden. Der Schulausschuss hat in seiner Sitzung am Montagabend die Verteilung der verfügbaren Mittel auf die einzelnen Schulen beschlossen.

Demnach bekommt, wie vom Gesetzgeber vorgesehen, jede Schule einen Sockelbetrag von 30000 Euro, sofern sie mindestens 60 Schüler hat. Bei kleineren Schulen verringert sich der Betrag anteilig. Hinzu kommt eine Kopfpauschale von rund 445 Euro pro Schüler an weiterführenden Schulen und 222 Euro an Grundschulen. Mehr dazu lesen Sie in der Ausgabe am 4. Dezember entweder frisch gedruckt oder ab 1 Uhr online als ePaper oder schon vorab exklusiv in der MT-App.

Nächster Artikel aus Friesoythe:
03.12.2019 | „Blicke ja, aber keine dummen Sprüche“

FacebookTwitter

Artikel kommentieren

nur für registrierte User - Jetzt kostenlos registrieren!

Anzeige

Anzeige

Wetter

Samstag 10ºC8ºC
Sonntag 11ºC7ºC
Montag 8ºC3ºC

Beilagenwerbung

Social Media

 
 

MT-ePaper

Die MT als digitale Zeitung für PC und Tablets.

Seite aufrufen

Fußzeile