Lokalnachrichten

Samstag, 15.02.2020 Lokalnachrichten - Cloppenburg

Säge im Gehölzstreifen weckt Kritiker

Säge im Gehölzstreifen weckt Kritiker
Starker Schnitt: Am Kessener Weg sind die Gehölzstreifen kräftig ausgelichtet worden. Damit soll das Unterholz wieder buschiger und dichter werden, erklärte die Stadtverwaltung. Fotos: Kreke

Von Hubert Kreke

Cloppenburg. Nach dem Spaziergang durch die Siedlung „Alte Kämpe“ empörte sich der Cloppenburger: „Unglaublich“ sei dieser „Kahlschlag“ am Kessener Weg. Im Schutzstreifen zwischen Fahrbahn und Wohnhäusern würden Insekten nun weder Nahrung noch Unterschlupf mehr finden, so der Kritiker in einem Brief an die MT. Die Verwaltung reagierte auf die Vorwürfe: Der starke Rückschnitt sei fachlich in Ordnung und diene letztlich der Auffrischung der Gehölzstreifen, teilte die Verwaltung mit. Mehr dazu lesen Sie in der Ausgabe am 14. Februar entweder frisch gedruckt oder ab 1 Uhr online als ePaper oder schon vorab exklusiv in der MT-App.

FacebookTwitter

Artikel kommentieren

nur für registrierte User - Jetzt kostenlos registrieren!

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Beilagenwerbung

Social Media

 
 

MT-ePaper

Die MT als digitale Zeitung für PC und Tablets.

Seite aufrufen

Fußzeile