Lokalnachrichten

Freitag, 14.02.2020 Lokalnachrichten - Emstek

Einsatzkommando stoppt Drogenübergabe

Einsatzkommando stoppt Drogenübergabe
Symbolfoto: dpa

Von Matthias Bänsch

Schneiderkrug. Die Polizei hat drei Männer festgenommen, die unter Verdacht stehen, mit Hartdrogen zu handeln. Der Zugriff passierte bereits am Dienstag bei der Raststätte in Schneiderkrug, als dort die Übergabe der Drogen stattfinden sollte. Noch am selben Tag wurden mehrere Wohnungen durchsucht – auch in Cloppenburg.

Wie die Polizei und die Staatsanwaltschaft am Freitag mitteilten, stand der mutmaßliche Hauptakteur der Drogenschäfte bereits seit Monaten unter polizeilicher Beobachtung. Dabei handelt es sich um einen 45-Jährigen aus Delmenhorst. Der Mann sitzt seit Dienstag in Untersuchungshaft. Während der Observierung des Delmenhorsters bekamen die Ermittler mit, dass ein 29-Jähriger aus Bakum und ein mutmaßlicher Gehilfe (20, ebenfalls aus Bakum) für den 45-Jährigen eine größere Menge Hartdrogen in Bremen beschaffen und in Schneiderkug übergeben sollte. Mehr dazu lesen Sie in der Ausgabe am 15. Februar entweder frisch gedruckt oder ab 1 Uhr online als ePaper oder schon vorab exklusiv in der MT-App.

Nächster Artikel aus Emstek:
14.02.2020 | Rufbus eine Stunde im Voraus buchen

FacebookTwitter

Artikel kommentieren

nur für registrierte User - Jetzt kostenlos registrieren!

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Beilagenwerbung

Social Media

 
 

MT-ePaper

Die MT als digitale Zeitung für PC und Tablets.

Seite aufrufen

Fußzeile