Lokalnachrichten

Samstag, 15.02.2020 Lokalnachrichten - Cappeln

„Das Schlimmste, was kommen konnte“

„Das Schlimmste, was kommen konnte“
Symbolfoto: dpa

Von Thomas Vorwerk

Cappeln. Die Entscheidung der Tennet zum Trassenverlauf der Höchstspannungsleitung von Conneforde über Cloppenburg nach Merzen hat im Cappelner Rathaus nicht für überraschte Gesichter gesorgt. „Wir haben es erst einmal zur Kenntnis genommen“, sagte am Freitag Bürgermeister Marcus Brinkmann. Der Netzbetreiber hat sich für die westlichste Variante der drei Trassenverläufe in der Gemeinde Cappeln ausgesprochen (die MT berichtete) und dies der Presse sowie zuvor den Kommunen mitgeteilt. „Das Schlimmste, was kommen konnte“, kommentiert Winfried Meyer-Coors, Vorsitzender der Sevelter Dorfgemeinschaft, den Verlauf. Mehr dazu lesen Sie in der Ausgabe am 15. Februar entweder frisch gedruckt oder ab 1 Uhr online als ePaper oder schon vorab exklusiv in der MT-App.

FacebookTwitter

Artikel kommentieren

nur für registrierte User - Jetzt kostenlos registrieren!

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Beilagenwerbung

Social Media

 
 

MT-ePaper

Die MT als digitale Zeitung für PC und Tablets.

Seite aufrufen

Fußzeile