Lokalnachrichten

Freitag, 27.03.2020 Lokalnachrichten - Emstek

Gläubige schicken ihre Stellvertreter

Gläubige schicken ihre Stellvertreter
Platzhalter: Ein Kuscheltier, eine Büroklammer oder ein Handschuh können stellvertretend für einen selber in den Kirchenbänken abgelegt werden, um eine symbolische Verbindung zu schaffen. Foto: Thomas Vorwerk

Von Thomas Vorwerk

Emstek. Gottesdienste finden auch in Emstek unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. Doch deshalb muss die Kirche nicht leer bleiben, findet Emsteks Pfarrer Ludger Jonas. Er ruft dazu auf, dass die Gläubigen einen persönlichen Gegenstand ins Gotteshaus bringen, der dann stellvertretend für sie ein Teil der Messe wird.

„Es ist uns zurzeit leider nicht möglich, gemeinsam in unseren Kirchen die Heilige Messe zu feiern. Das schmerzt uns sehr und etwas fehlt uns. Doch deshalb brauchen die Bänke in unserer Pfarrkirche St. Margaretha nicht leer zu bleiben“, schreibt der Pfarrer auf der Homepage der Kirchengemeinde. Er lädt dazu ein, etwas auf dem Platz zu positionieren, auf dem man sonst selber sitzt und macht eine ganze Reihe von Vorschlägen. Mehr dazu lesen Sie in der Ausgabe am 27. März entweder frisch gedruckt oder ab 1 Uhr online als ePaper oder schon vorab exklusiv in der MT-App.

FacebookTwitter

Artikel kommentieren

nur für registrierte User - Jetzt kostenlos registrieren!

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Beilagenwerbung

Social Media

 
 

MT-ePaper

Die MT als digitale Zeitung für PC und Tablets.

Seite aufrufen

Fußzeile