Bösel

Mittwoch, 10.07.2019 Lokalnachrichten - Bösel

„Ich weiß leider nicht, auf wen Julia hört“

„Ich weiß leider nicht, auf wen Julia hört“
Küken am laufenden Band: Kartzfehn-Geschäftsführer Heinz Bosse (links) und Brütereileiter Dr. Johann Aka (rechts) erläutern (von links) Thomas Storck, MdB Silvia Breher und Gernot Kuhlmann den Weg vom Ei bis zum Versand der Küken. Foto: Mahlstedt

Von Heiner Stix

Bösel. Einen „Putentag“ hatte sich die Bundestagsabgeordnete Silvia Breher verordnet. Bei einem Ortstermin im Moorgut Kartzfehn informierte sich die Politikerin am Dienstag über die Putenbrüterei selbst sowie über die politischen Anliegen des Verbands deutscher Putenerzeuger (VdP).

Ihr gegenüber, so Breher, würden Verbände und Fachpolitiker ein verpflichtendes Label vorziehen. Auf die Frage, warum Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner an der Freiwilligkeit festhalte, gestand Breher ihre Ratlosigkeit ein. „Ich weiß leider nicht, auf wen Julia hört“, sagte sie. „Auf mich jedenfalls nicht.“ Mehr dazu lesen Sie in der Ausgabe am 10. Juli entweder frisch gedruckt oder ab 1 Uhr online als ePaper oder schon vorab exklusiv in der MT-App.

FacebookTwitter

Artikel kommentieren

nur für registrierte User - Jetzt kostenlos registrieren!

Anzeige

Anzeige

Anzeige

MT-Bildergalerie

In unserer Galerie sehen Sie Fotos von Veranstaltungen aus dem Landkreis Cloppenburg. 

Seite aufrufen

MT-Stellenmarkt

Aktuelle Stellenangebote
aus der Region

Seite aufrufen

MT-Abonnement

Alles rund um Ihr Zeitungsabo, Umzugsmeldungen und Urlaubsnachsendungen finden Sie hier.

Mehr Informationen erhalten Sie hier!

Die MT als digitales ePaper

Lesen Sie die MT online oder per App.

Buchen Sie als bestehender Printabonnent Ihr Digital-Abo für 5,90 Euro dazu oder schließend Sie ein reines ePaper-Abonnement für 19,00 Euro ab. Oder blättern Sie kostenlos durch unsere Sonderveröffentlichungen und Beilagen.

Seite aufrufen

Fußzeile