Bösel

Montag, 03.02.2020 Lokalnachrichten - Bösel

Summend und sonor: Selige Kosaken

Summend und sonor: Selige Kosaken
Strenge Disziplin, vor allem in der Abstimmung untereinander: Die Maxim Kowalew Don Kosaken zu Gast in Bösel. Foto: Martin Pille

Bösel (pi). Von „Abendglocken“ bis „Kalinka“: Die „Maxim Kowalew Don Kosaken“ ließen am Samstagnachmittag in der St. Cäcilia-Pfarrkirche in Bösel das musikalische Erbe der Kosaken auf technisch brillantem Niveau wieder aufleben. Schöne russische Melodien erklangen zur Freude der knapp einhundert Zuhörer und legten ein Zeugnis ab vom Geist der viel besungenen russischen Seele, der man eine Furcht vor dem Glücklichsein nachsagt, die der Freiheit der Seele entgegensteht. Schwarz gekleidet mit Schulterriemen und hohen Stiefeln strahlten die Sänger sowohl ernste Disziplin als auch Lebensfreude aus und gaben zudem optisch eine eindrucksvolle Erscheinung ab. Mehr dazu lesen Sie in der Ausgabe 3. Februar entweder frisch gedruckt oder ab 1 Uhr online als ePaper oder schon vorab exklusiv in der MT-App.

FacebookTwitter

Artikel kommentieren

nur für registrierte User - Jetzt kostenlos registrieren!

Anzeige

Anzeige

Anzeige

MT-Bildergalerie

In unserer Galerie sehen Sie Fotos von Veranstaltungen aus dem Landkreis Cloppenburg. 

Seite aufrufen

MT-Stellenmarkt

Aktuelle Stellenangebote
aus der Region

Seite aufrufen

MT-Abonnement

Alles rund um Ihr Zeitungsabo, Umzugsmeldungen und Urlaubsnachsendungen finden Sie hier.

Mehr Informationen erhalten Sie hier!

Die MT als digitales ePaper

Lesen Sie die MT online oder per App.

Buchen Sie als bestehender Printabonnent Ihr Digital-Abo für 5,90 Euro dazu oder schließend Sie ein reines ePaper-Abonnement für 19,00 Euro ab. Oder blättern Sie kostenlos durch unsere Sonderveröffentlichungen und Beilagen.

Seite aufrufen

Fußzeile