Cloppenburg

Samstag, 09.02.2019 Lokalnachrichten - Cloppenburg

Bunker-Gruppe greift Stadt an

Bunker-Gruppe greift Stadt an
Vergittert und abgeschlossen: Vom öffentlichen Zugang, den der Stadtrat als Bedingung für den Verkauf der Röhre beschlossen hat, ist noch nichts zu sehen in Staatsforsten. Foto: Kreke

Von Hubert Kreke

Cloppenburg. Desinteresse am Erhalt des Bunkers in Staatsforsten und an ihrem bürgerschaftlichen Engagament hat die so genannte „Bunkergruppe“ dem Bürgermeister und dem Ortsvorsteher vorgeworfen. Alle Angebote, die vom Rat beschlossene Öffnung der Anlage in ein Konzept zu fassen, habe die Verwaltung unbeantwortet gelassen, rügt die etwa 15-köpfige Interessengemeinschaft in einer Pressemitteilung.

Der Anlass des neuerlichen Ärgers: Das Grundstück mit der Splitterschutzröhre aus dem Zweiten Weltkrieg soll kurz vor dem Verkauf stehen, ohne mit der ehrenamtlichen Gruppe zu beratschlagen, wie und wann das Mahnmal künftig geöffnet wird. Mehr dazu lesen Sie in der Ausgabe am 9. Februar entweder frisch gedruckt oder ab 1 Uhr online als ePaper oder schon vorab exklusiv in der MT-App.

FacebookTwitter

Artikel kommentieren

nur für registrierte User - Jetzt kostenlos registrieren!

Anzeige

Anzeige

Anzeige

MT-Bildergalerie

In unserer Galerie sehen Sie Fotos von Veranstaltungen aus dem Landkreis Cloppenburg. 

Seite aufrufen

MT-Stellenmarkt

Aktuelle Stellenangebote
aus der Region

Seite aufrufen

MT-Abonnement

Alles rund um Ihr Zeitungsabo, Umzugsmeldungen und Urlaubsnachsendungen finden Sie hier.

Mehr Informationen erhalten Sie hier!

Die MT als digitales ePaper

Lesen Sie die MT online oder per App.

Buchen Sie als bestehender Printabonnent Ihr Digital-Abo für 5,90 Euro dazu oder schließend Sie ein reines ePaper-Abonnement für 19,00 Euro ab. Oder blättern Sie kostenlos durch unsere Sonderveröffentlichungen und Beilagen.

Seite aufrufen

Fußzeile