Essen

Dienstag, 01.01.2019 Lokalnachrichten - Essen

Thobe darf jetzt erstmal abschalten

Fernsehtechniker gab Betrieb zum Jahresende auf
Thobe darf jetzt erstmal abschalten
Fernsehtechnik museal: Hans Thobe bewahrt einige alte Apparate bei sich auf. Alle sind noch funktionsfähig. Foto: Meyer

Von Georg Meyer

Essen. Als Hans Thobe seine Ausbildung begann, galt das Fernsehen noch als Lagerfeuer der Nation. Das ganze Land ließ sich von Showmastern wie Peter Frankenfeld und Rudi Carrell durch den Samstagabend führen oder beömmelte sich über die politisch unkorrekten Sprüche von „Ekel Alfred“ Tetzlaff. „Bei drei Programmen war das auch kein Wunder“, sagt Thobe. Was die Sender ausstrahlten, interessierte den Radio- und Fernsehtechniker allerdings weniger. Er verbrachte die meiste Zeit ohnehin hinter der Mattscheibe. Mehr dazu lesen Sie in der Ausgabe vom 2. Januar – entweder frisch gedruckt oder ab 1 Uhr online als ePaper oder schon ab sofort und exklusiv in der MT-App.

FacebookTwitter

Artikel kommentieren

nur für registrierte User - Jetzt kostenlos registrieren!

Anzeige

Anzeige

Anzeige

MT-Bildergalerie

In unserer Galerie sehen Sie Fotos von Veranstaltungen aus dem Landkreis Cloppenburg. 

Seite aufrufen

MT-Stellenmarkt

Aktuelle Stellenangebote
aus der Region

Seite aufrufen

MT-Abonnement

Alles rund um Ihr Zeitungsabo, Umzugsmeldungen und Urlaubsnachsendungen finden Sie hier.

Mehr Informationen erhalten Sie hier!

Die MT als digitales ePaper

Lesen Sie die MT online oder per App.

Buchen Sie als bestehender Printabonnent Ihr Digital-Abo für 5,90 Euro dazu oder schließend Sie ein reines ePaper-Abonnement für 19,00 Euro ab. Oder blättern Sie kostenlos durch unsere Sonderveröffentlichungen und Beilagen.

Seite aufrufen

Fußzeile