Anzeige

Friesoythe

Samstag, 01.12.2018 Lokalnachrichten - Friesoythe

Einsatz für die fliegende Intensivstation

Einsatz für die fliegende Intensivstation
Fliegende Intensivstation: Notarzt Helge Sillmann überprüft regelmäßig die medizintechnischen Geräte. Der Helikopter kann mit jeder normalen Intensivstation mithalten. Foto: Stix

Von Heiner Stix

Friesoythe/Greven. Der Alarm kommt um 15.46 Uhr. Schwerer Verkehrsunfall in Holdorf im Landkreis Vechta. Ein Auto ist frontal mit einem Lkw zusammengestoßen, der Pkw-Fahrer ist schwer verletzt. Rettungssanitäter und Notarzt sind vor Ort, für den Transport in die Klinik wird der Hubschrauber benötigt.

Im Laufschritt, aber ohne Hektik geht es von der Station zur Start- und Landeplattform. Jedes Crewmitglied weiß, was zu tun ist, jeder Handgriff sitzt. Zwei Minuten später ist Christoph Westfalen in der Luft. Zwei Mal im Monat fliegt der Friesoyther Anästhesie-Chefarzt Helge Sillmann als Notarzt auf dem ADAC-Rettungshubschrauber Christoph Westfalen. Die MT hat ihn begleitet. Die ganze Reportage lesen Sie in der Ausgabe am 1. Dezember entweder frisch gedruckt oder ab 1 Uhr online als ePaper oder schon vorab exklusiv in der MT-App.

Nächster Artikel aus Friesoythe:
01.12.2018 | Nüchternen Blick auf Stadtprofile geworfen

FacebookTwitter

Artikel kommentieren

nur für registrierte User - Jetzt kostenlos registrieren!

Anzeige

Anzeige

Wetter

Sonntag 1ºC0ºC
Montag 5ºC3ºC
Dienstag 6ºC3ºC

Anzeige

MT-Bildergalerie

In unserer Galerie sehen Sie Fotos von Veranstaltungen aus dem Landkreis Cloppenburg. 

Seite aufrufen

Private Kleinanzeigen -
jeden Dienstag in der MT

Seite aufrufen

MT-Stellenmarkt

Aktuelle Stellenangebote
aus der Region

Seite aufrufen

MT-Abonnement

Alles rund um Ihr Zeitungsabo, Umzugsmeldungen und Urlaubsnachsendungen finden Sie hier.

Mehr Informationen erhalten Sie hier!

Die MT als digitales ePaper

Lesen Sie die MT online oder per App.

Buchen Sie als bestehender Printabonnent Ihr Digital-Abo für 5,90 Euro dazu oder schließend Sie ein reines ePaper-Abonnement für 19,00 Euro ab. Oder blättern Sie kostenlos durch unsere Sonderveröffentlichungen und Beilagen.

Seite aufrufen

Anzeige

Fußzeile