Anzeige

Friesoythe

Mittwoch, 09.01.2019 Lokalnachrichten - Friesoythe

Seelsorge „face to face“ im Vordergrund

Seelsorge „face to face“ im Vordergrund
Ist immer wieder gerne in Friesoythe: Diakon Alexander Senk, der am Pfingstsonntag im Dom zu Münster zum Priester geweiht wird. Foto: cl

Von Claudia Wimberg

Friesoythe. Friesoythe? Wo liegt das und wie spricht man das aus? Ein böhmisches Dorf für den westlichen Münsterländer, der in der nördlichsten Stadt des Oldenburger Münsterlandes ein vierwöchiges Praktikum absolvieren sollte. Fünf Jahre ist das jetzt her. Und seitdem packt Alexander Senk immer wieder gerne die Koffer für Friesoythe „und ich fühle mich hier sehr wohl“, sagt der 30-Jährige.

Für acht Wochen ist der Diakon wieder da. Bis Aschermittwoch verstärkt er das Pastoralteam und dann sind es nur noch wenige Wochen, bis er am Pfingstsonntag, 9. Juni, mit fünf von aktuell insgesamt 20 Seminaristen zum Priester im Dom zu Münster geweiht wird. Mehr dazu lesen Sie in der Ausgabe am 9. Januar entweder frisch gedruckt oder ab 1 Uhr online als ePaper oder schon vorab exklusiv in der MT-App.

FacebookTwitter

Artikel kommentieren

nur für registrierte User - Jetzt kostenlos registrieren!

Anzeige

Anzeige

Anzeige

MT-Bildergalerie

In unserer Galerie sehen Sie Fotos von Veranstaltungen aus dem Landkreis Cloppenburg. 

Seite aufrufen

MT-Stellenmarkt

Aktuelle Stellenangebote
aus der Region

Seite aufrufen

MT-Abonnement

Alles rund um Ihr Zeitungsabo, Umzugsmeldungen und Urlaubsnachsendungen finden Sie hier.

Mehr Informationen erhalten Sie hier!

Die MT als digitales ePaper

Lesen Sie die MT online oder per App.

Buchen Sie als bestehender Printabonnent Ihr Digital-Abo für 5,90 Euro dazu oder schließend Sie ein reines ePaper-Abonnement für 19,00 Euro ab. Oder blättern Sie kostenlos durch unsere Sonderveröffentlichungen und Beilagen.

Seite aufrufen

Anzeige

Fußzeile