Anzeige

Garrel

Montag, 04.02.2019 Lokalnachrichten - Garrel

Niedersachsen plant Videoüberwachung

Niedersachsen plant Videoüberwachung
Im Gespräch: Dr. Gerald Otto (von links), Stephan Weil und Matthias Brümmer diskutieren über die Zustände in Schlachthöfen. Foto: Hoff

Von Sandra Hoff
und Georg Meyer

Garrel. Niedersachsens Landesregierung will die Kameraüberwachung von Schlachthöfen am 15. Februar in den Bundesrat einbringen. Das kündigte Ministerpräsident Stephan Weil am Montag in Garrel bei seinem Besuch des Schlachthofes der Goldschmaus-Gruppe an. „Wir wollen Videoüberwachung an neuralgischen Stellen möglich machen“, erklärte der Sozialdemokrat. Damit wolle das Land auf die Tierquälerei-Skandale reagieren.

Matthias Brümmer von der Gewerkschaft Nahrung, Genuss, Gaststätten kann beim Thema Videoüberwachung nur mit dem Kopf schütteln. „Das ist nicht der richtige Weg.“ Videoüberwachung sei mit der Kontrolle von Mitarbeitern gleichzusetzen. Mehr dazu lesen Sie in der Ausgabe 5. Februar entweder frisch gedruckt oder ab 1 Uhr online als ePaper oder schon vorab exklusiv in der MT-App.

FacebookTwitter

Artikel kommentieren

nur für registrierte User - Jetzt kostenlos registrieren!

Anzeige

Anzeige

Anzeige

MT-Bildergalerie

In unserer Galerie sehen Sie Fotos von Veranstaltungen aus dem Landkreis Cloppenburg. 

Seite aufrufen

MT-Stellenmarkt

Aktuelle Stellenangebote
aus der Region

Seite aufrufen

MT-Abonnement

Alles rund um Ihr Zeitungsabo, Umzugsmeldungen und Urlaubsnachsendungen finden Sie hier.

Mehr Informationen erhalten Sie hier!

Die MT als digitales ePaper

Lesen Sie die MT online oder per App.

Buchen Sie als bestehender Printabonnent Ihr Digital-Abo für 5,90 Euro dazu oder schließend Sie ein reines ePaper-Abonnement für 19,00 Euro ab. Oder blättern Sie kostenlos durch unsere Sonderveröffentlichungen und Beilagen.

Seite aufrufen

Anzeige

Fußzeile