Lastrup

Mittwoch, 12.02.2020 Lokalnachrichten - Lastrup

Kramer gibt Anwohnern Rückendeckung

Kramer gibt Anwohnern Rückendeckung
Soll den Druck halten: Speicherpumpwerke wie dieses sind notwendig, um die Stabilität des Leitungsnetzes vor allem bei hohen Wasserentnahmen sicherzustellen. Foto: OOWV

Von Georg Meyer

Kneheim. Die Gemeinde Lastrup lehnt den Bau eines Speicherpumpwerks in Kneheim ab. Die vom Oldenburgisch-Ostfriesischen Wasserverband (OOWV) gekaufte Fläche sei aus städtebaulicher Sicht ungeeignet, sagte Bürgermeister Michael Kramer gegenüber der MT. Kramer, selbst Vorstandsmitglied beim Wasserverband, stellte sich ausdrücklich hinter die Forderungen der Anwohner, die den Bau in ihrer Nachbarschaft ablehnen.

Wie bereits berichtet soll ein neues Speicherpumpwerk in der Gemeinde die Druckverhältnisse im Leitungsnetz stabilisieren und damit die Trinkwasserversorgung - besonders in Spitzenzeiten - sicherstellen.
Mehr dazu lesen Sie in der Ausgabe am 12. Februar entweder frisch gedruckt oder ab 1 Uhr online als ePaper oder schon vorab exklusiv in der MT-App.

FacebookTwitter

Artikel kommentieren

nur für registrierte User - Jetzt kostenlos registrieren!

Anzeige

Anzeige

Anzeige

MT-Bildergalerie

In unserer Galerie sehen Sie Fotos von Veranstaltungen aus dem Landkreis Cloppenburg. 

Seite aufrufen

MT-Stellenmarkt

Aktuelle Stellenangebote
aus der Region

Seite aufrufen

MT-Abonnement

Alles rund um Ihr Zeitungsabo, Umzugsmeldungen und Urlaubsnachsendungen finden Sie hier.

Mehr Informationen erhalten Sie hier!

Die MT als digitales ePaper

Lesen Sie die MT online oder per App.

Buchen Sie als bestehender Printabonnent Ihr Digital-Abo für 5,90 Euro dazu oder schließend Sie ein reines ePaper-Abonnement für 19,00 Euro ab. Oder blättern Sie kostenlos durch unsere Sonderveröffentlichungen und Beilagen.

Seite aufrufen

Fußzeile