Lindern

Montag, 18.02.2019 Lokalnachrichten - Lindern

„Täter“ buddelt sich unter dem Zaun durch

„Täter“ buddelt sich unter dem Zaun durch
Gerissen: Eines der vier toten Schafe liegt auf der Weide in Neuenkämpen. Foto: Georg Haupt

Von Willi Siemer

Lindern. Im Linderner Ortsteil Neuenkämpen sind in der Nacht zum Samstag vier Schafe gerissen worden. Der Vorfall ereignete sich in einer umzäunten Stallanlage. Ob ein oder mehrere Wölfe für den Tod der Tiere verantwortlich sind, wird jetzt untersucht.

Nachdem der Besitzer die toten Schafe entdeckt hatte, nahm der herbeigerufene Wolfsberater Gerd Hopmann aus Emsbüren die Tiere eingehend in Augenschein. Sollte in Neuenkämpen ein Wolf der Täter gewesen sein, wäre es der erste Vorfall dieser Art im Cloppenburger Südkreis. Mehr dazu lesen Sie in der Ausgabe 18. Februar entweder frisch gedruckt oder ab 1 Uhr online als ePaper oder schon vorab exklusiv in der MT-App.

FacebookTwitter

Artikel kommentieren

nur für registrierte User - Jetzt kostenlos registrieren!

Anzeige

Anzeige

MT-Bildergalerie

In unserer Galerie sehen Sie Fotos von Veranstaltungen aus dem Landkreis Cloppenburg. 

Seite aufrufen

MT-Stellenmarkt

Aktuelle Stellenangebote
aus der Region

Seite aufrufen

MT-Abonnement

Alles rund um Ihr Zeitungsabo, Umzugsmeldungen und Urlaubsnachsendungen finden Sie hier.

Mehr Informationen erhalten Sie hier!

Die MT als digitales ePaper

Lesen Sie die MT online oder per App.

Buchen Sie als bestehender Printabonnent Ihr Digital-Abo für 5,90 Euro dazu oder schließend Sie ein reines ePaper-Abonnement für 19,00 Euro ab. Oder blättern Sie kostenlos durch unsere Sonderveröffentlichungen und Beilagen.

Seite aufrufen

Fußzeile