Molbergen

Freitag, 08.03.2019 Lokalnachrichten - Molbergen

Märkl soll im November auf Möller folgen

Märkl soll im November auf Möller folgen
Glücklich: Imke Märkl holte die meisten Stimmen bei der Urwahl des CDU-Gemeindeverbands Molbergen. Foto: Hoff

Von Sandra Hoff

Molbergen. Die Spekulationen sind beendet, Molbergens CDU hat sich festgelegt: Imke Märkl aus Bramsche soll für die Christdemokraten bei der Bürgermeisterwahl am 26. Mai antreten und ab 1. November erste Bürgermeisterin im Landkreis Cloppenburg werden.

Für die 56-jährige Gymnasiallehrerin „ist das Bürgermeisteramt eine Medaille mit zwei Seiten. Verwaltung und Politik“. Sie bringe beides mit, wisse aber auch um die Experten, die im Molberger Rathaus säßen und gute Arbeit leisteten. Sie erklärte, bei ihrer ersten Vorstellungsrunde Ende Februar missverstanden worden zu sein. Sie werde selbstverständlich nach Molbergen ziehen, um ihrer Verantwortung als Bürgermeisterin mit 100 Prozent nachkommen zu können. Mehr dazu lesen Sie in der Ausgabe am 9. März entweder frisch gedruckt oder ab 1 Uhr online als ePaper oder schon vorab exklusiv in der MT-App.

FacebookTwitter

Artikel kommentieren

nur für registrierte User - Jetzt kostenlos registrieren!

Anzeige

Anzeige

MT-Bildergalerie

In unserer Galerie sehen Sie Fotos von Veranstaltungen aus dem Landkreis Cloppenburg. 

Seite aufrufen

MT-Stellenmarkt

Aktuelle Stellenangebote
aus der Region

Seite aufrufen

MT-Abonnement

Alles rund um Ihr Zeitungsabo, Umzugsmeldungen und Urlaubsnachsendungen finden Sie hier.

Mehr Informationen erhalten Sie hier!

Die MT als digitales ePaper

Lesen Sie die MT online oder per App.

Buchen Sie als bestehender Printabonnent Ihr Digital-Abo für 5,90 Euro dazu oder schließend Sie ein reines ePaper-Abonnement für 19,00 Euro ab. Oder blättern Sie kostenlos durch unsere Sonderveröffentlichungen und Beilagen.

Seite aufrufen

Fußzeile