Lokalsport

Sonntag, 10.03.2019 Lokalsport

BVC-Bollwerk hält fünf Minuten zu kurz

BVC-Bollwerk hält fünf Minuten zu kurz
Auf der Jagd: Der Cloppenburger Matthis Hennig (links) verfolgt den Gifhorner Rodi Celik. Rechts im Hintergrund ist BVC-Kapitän Kristian Westerveld zu sehen. Foto: Jost-Enneking

Von Til Bettenstaedt und Niklas Jost-Enneking

Gifhorn. Für den BV Cloppenburg rückt der Klassenerhalt in der Fußball-Oberliga in immer weitere Ferne. Gestern Nachmittag verlor die Mannschaft der Trainerin Imke Wübbenhorst mit 0:2 beim MTV Gifhorn. 85 Minuten durfte der BVC zumindest von einem Zähler träumen, bevor die Gastgeber die Partie mit zwei Treffern noch für sich entschieden. „Bis zum ersten Tor habe ich fest an einen Sieg geglaubt. Wir haben lange gut verteidigt, aber am Ende hat die höhere individuelle Klasse der Gifhorner den Ausschlag gegeben“, sagte Wübbenhorst. Mehr dazu lesen Sie in der Ausgabe vom 11. März – entweder frisch gedruckt oder ab 1 Uhr online als ePaper oder schon ab sofort und exklusiv in der MT-App.

Nächster Artikel aus Lokalsport:
10.03.2019 | Handball: Garrels Abstieg ist besiegelt

FacebookTwitter

Artikel kommentieren

nur für registrierte User - Jetzt kostenlos registrieren!

Anzeige

Anzeige

Wetter

Freitag 19ºC6ºC
Samstag 12ºC1ºC
Sonntag 11ºC4ºC

Social Media

 
 

MT-Stellenmarkt

Aktuelle Stellenangebote
aus der Region

Seite aufrufen

MT-Abonnement

Alles rund um Ihr Zeitungsabo, Umzugsmeldungen und Urlaubsnachsendungen finden Sie hier.

Mehr Informationen erhalten Sie hier!

Die MT als digitales ePaper

Lesen Sie die MT online oder per App.

Buchen Sie als bestehender Printabonnent Ihr Digital-Abo für 5,90 Euro dazu oder schließend Sie ein reines ePaper-Abonnement für 19,00 Euro ab. Oder blättern Sie kostenlos durch unsere Sonderveröffentlichungen und Beilagen.

Seite aufrufen

Fußzeile